FSC Futro S400 Windows XP installieren

Nachdem ich mehrere Tage dafür benötigte Windows XP auf einer Compact Flash Karte eines Futro S400 zu installieren soll hier das Vorgehen beschrieben werden.

Allgemein:

Der Futro S400 hat von Werk aus eine 512MB Compact Flash Karte verbaut, auf dieser ist entweder Windows XP Embedded oder eLUX (embedded Linux) installiert. Das von mir gekaufte Exemplar hatte eine defekte eLUX Installation. Benötigt wurde hingegen Windows XP. Da es kein verfügbares Image der XPe Installation für die 512MB CF Karte gab musste diese gegen eine größere getauscht werden, um eine normale XP Installation durchzuführen zu können.

Compact Flash Karten:

Um Windows XP auf eine CF zu installieren muss man zuerst wissen, dass es zwei Betriebsarten für Compact Flash Karten gibt: Fixed Disk und Removable Disk. Für die Installation eines Betriebssystems ist die erste erforderlich. Die von mir verwendete Transcend Ultra-Speed 133x 8GB schaltet angeblich zwischen beiden Betriebsarten automatisch um. Bei SanDisk Karte muss dies mit dem Tool atcfwchg.com geändert werden, was mir direkt am Futro allerdings nicht gelang. Wahrscheinlich ist dieser nicht kompatibel.

1. Windows XP USB-Stick vorbereiten

Der Futro verfügt über kein eingebautes CD-Laufwerk, allerdings über einen IDE-Port. Ein hier angeschlossenes Laufwerk wurde zwar erkannt, allerdings bietet das BIOS keine Bootoption dafür. (Nur: HDD, USB-FDD, USB-CDROM, USB-HDD, LAN) Daher müssen die Windows XP Installationsdateien auf einen USB-Stick kopiert werden. Hierfür habe ich Win Setup 1.0 beta8 und eine original XP-CD verwendet.

winsetup

2. Windows XP installieren

Der USB-Stick kann mit USB-HDD gebootet werden und bietet eine Auswahl zwischen Step One & Two der Windows Installation. Zuerst muss Step One gewählt werden, danach kann die Compact Flash Karte gewählt werden, diese als NTFS formatieren! Das Kopieren der Dateien lief relativ schnell durch. Es erfolgte der Neustart und Step Two des Setups, hier kann es öfters zu einer Fehlermeldung kommen, dass bestimmte Dateien nicht gefunden werden. Dann einfach manuell den Pfad der Quelldateien einfügen. (Bei mir U:\WINSETUP\i386 …). Das ganze dauert ca. 2h.

3. Windows XP einrichten

Wenn die Installation geklappt hat sollte der Desktop erscheinen. Es kann zu einer Fehlermeldung während des Willkommen Bildschirms kommen, die nicht sichtbar ist. Dann einmal ALT+Tab und ok klicken.

Die Compact Flash Karte wird als Wechseldatenträger erkannt, dies bringt einige Probleme mit sich und muss noch geändert werden. Es funktionieren Paging, Windows Update und Systemwiederherstellung nicht. Daher diskmod_0.0.2.2 installieren. Dieser Treiber lässt Windows die CF Karte als Lokalen Datenträger erkennen. INF-Datei mit Rechtsklick – Installieren hinzufügen. Danach in der Registrierung: Start-Ausführen-regedit folgenden Eintrag ändern:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\diskmod\Parameters

Removable=0 und neustarten.

Jetzt sollte Windows Update und alles weitere fehlerfrei funktionieren.

9 Gedanken zu „FSC Futro S400 Windows XP installieren

  1. Hallo , erst einmal vielen Dank für das Einstellen der Anleitung “Installation Futro Windows ” Ich werde diese mal ausprobieren . (Windows 7 ?)

    Sie schreiben das von dem internen IDE-Anschluss nicht gebootet werden kann !
    Zwischen dem Ide Port und der CF Schnittstelle befindet sich ein Jumper , wenn man diesen entfernt wird der CF Port auf Slave gesetzt und der IDE als Master, sodass dieser als Bootdevice (HDD) nach vorn gesetzt wird. Dann sollte auch das Booten von einer 2,5″ Notebookplatte ( per Adapter 3,5″ auf 2,5″und mit den 5 Volt von dem Lüftersteckplatz Weiß/2polig /rechts über dem CF Steckplatz klappen 🙂

  2. Windows 7 habe ich noch nicht ausprobiert, da die Compact Flash Karte nicht die erfoderlichen 20GB(?) hatte.

    Bezog mich damit auf CD/DVD Laufwerke. Ja, booten von echten Festplatten sollte möglich sein.

  3. Die Installation von Windows 7 funktioniert zwar , allerdings sind die Treiber für LAN / VGA & Audio nicht verfügbar . daher habe ich XP-Pro installiert . nach Ihrer Anweisung ,Tipps und Treiber funktioniert alles einwandfrei , Besten Dank für die gute und ausführliche Beschreibung .

  4. Erst einmal vielen Dank für die super Anleitung. Leider funktioniert bei mir der letzte Punkt nicht mit dem DiskMod.

    Sobald ich in der Registry den Wert auf Removable = 0 gesetzt hab. Startet Windows nicht mehr. Es erscheint zwar der Startbildschirm, aber selbst nach 4 Stunden warten tut sich nichts.

  5. Danke für die ausführliche Beschreibung. Ich habe dennoch den harten weg genommen und ohne Anleitung Windows 7 installiert und nach den Hardware-IDs alle Treiber besorgt (Sound, VGA… etc). Ich habe derzeit 4 Stück mit Windows 7, die ich demnächst bei Ebay verkaufe. 1x 16 GB CF x133 und 3x 32 GB CF x133 mit je einem Gigabyte Ram. Anstelle von dem Tool für die CF Karte hab ich einen speziellen Treiber modifiziert, damit die CF Karte als Festplatte erkannt wird. Wenn Interesse besteht – einfach mitbieten. Windows 7 Home Premium N ist “vorbereitet” und durch das Anytime Upgread können laut MS andere Version wie Professional oder Ultimate installiert werden.

    • Es wäre interessant welches Bios-Update du benutzt hast, damit der s400 den 1GB Ram erkennt. Oder ist´s ein spezieller Ram?
      .
      Wenn man XP micro (search@google) installiert reicht auch eine 512 MB Flashkarte locker aus. Ein rdp lässt sich nach installieren, damit man auf sich bei einen Server oder anderen PC konnektieren kann.

  6. Hi, I found your post on how to install Windows xp on my futro s400. I had to use Google translate since I don’t understand German. Thank you good sir for your driver mod. Without it , windows would install but after restarting it would stick to welcome screen and not start. After extracting driver mod and right click install on inf file, after changing the registry as you advised all is good now.thank you . cheers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.